Neuigkeiten rund um den Kanal Schneller surfen Home - santec-gmbh.de Neuigkeiten aus dem Hause SANTEC Ihre Meinung ist gefragt! Wir informieren Sie gern
 
 
 
Eine Idee entwickelt sich
 
Und das kann SanRAIS
 
Funktionsweise und Ergebnis
 
 
Go TranslatorSystranGO Translator
 
 

Funktion SanRAIS

SanRAIS

Die Plattformlösung für die gleichzeitige Sanierung

von Haupt- und Anschlußrohr

entwickelt von SANTEC®
Animation SanRAIS

Aus der täglichen Praxis hieraus entstand das Sanierungssystem, für das SANTEC® im Frühjahr 1998 die Entwicklungen abgeschlossen hat.
Als Erfinder zeichnet Herr Reinhard Wolff, Geschäftsführer der SANTEC® Ingenieurbüro Buchenberg und Dresden.
Das System wird z.Z. durch die Firma RICO Gesellschaft für Mikroelektronik mbH Kempten hergestellt und vertrieben.
Der Name SanRAIS entstand aus den Kürzeln:
SANTEC® Riss- und Anschluss-Injektions-System.

SanRAIS ist ein polyurethanbasiertes Packer-Verpressverfahren, das sowohl das Anschlussrohr bis hinter die erste Muffe (ca. 45 cm) als auch das komplette Hauptrohr gleichzeitig saniert. Es nutzt dabei die Vorteile des Riss- und Scherbenverpressverfahrens sowohl für das Hauptrohr als auch für das Seitenanschlussrohr aus.
Foto Prototyp SanRAIS


Zudem wurden eine ganze Reihe von technischen Ideen und Neuerungen innerhalb des SanRAIS-Konzeptes umgesetzt:
  • Verpressmaterial Polyurethan: Nicht schrumpfend, alterungsbeständig bis 30 Jahre, dauerflexibel, selbstexpandierend und während des Verpressens niedrigviskos, kein Vorfräsen der Schadstelle notwendig.

  • Exakte und einfache Positionierung: In Längsrichtung über Rollen, die beim Verpressen keinen Druck auf die Rohrwandung ausüben. In radialer Richtung wird über einen Stellmotor und die integrierte Seitenanschlusskamera exakt eingefahren.

  • Kombination aus asymmetrischem 3-Kammer-Langpacker und motorgesteuert ausfahrbarer Anschlussblase: Der Langpacker gewährleistet durch seine asymmetrische Konstruktion eine gleichmässig Verpressung über den gesamten Rohrquerschnitt.

  • Der Trockenwetterabfluss kann während des Sanierens aufrecht erhalten bleiben.

  • Seitenanschlusskamera ist integriert in der Anschlussblase:
    Damit kann der Verpressvorgang im Seitenanschluss überwacht werden. Insbesondere kann ein Hinterwandern des Verpressmaterials verhindert werden.

  • Drucküberwachung während des Verpressens über Sensoren. Das Verpressharz wird mit dem richtigen Druck in richtiger Menge verarbeitet.

  • Der Gesamtpacker ist so konstruiert, dass eine schnelle Umrüstung auf unterschiedliche Nennweiten DN 200 - DN 600 realisiert werden kann.
    Die Innentechnik dient als austauschbare Sanierungsplattform.

  • Die Druckprüfung nach erfolgter Sanierung:
    Beim SanRais-System ist die Druckprüfung des gesamten Verpressbereiches, also Hauptrohr und Anschlussrohr wesentlicher Teil der Sanierungsdokumentation und Beweis für den Sanierungserfolg.

  • Die Medienanschlüsse können bei Bedarf am Packer auf die andere Seite umgesetzt werden. Dies hat grosse Vorteile hinsichtlich Handling und zeitlichen Aufwand.

Der Einsatzbereich umfasst Riss- und Scherbenbildungen, auch klaffend und mit Infiltrationsschäden, in Steinzeug, Beton und allen anderen Materialien. Ein SanRAIS -Packer für das Eiprofil ist in Vorbereitung.

Schadstelle vor der Sanierung Schadstelle nach der Sanierung
Foto vor der SanierungFoto nach der SAnierung


  l  Ende Funktion SanRAIS  l   Zurück zum Anfang    Translate   


Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an den Webmaster.
Copyright ©  Reinhard Wolff 1999 . Alle Rechte vorbehalten.